ILE-Region Magdeburg





Die ILE-Region Magdeburg umfasst das Gebiet der Landkreise Börde und Jerichower Land sowie der Landeshauptstadt Magdeburg.

Die Aufgabe der integrierten ländlichen Entwicklung bezieht sich insbesondere auf die beiden Landkreise. Die Landeshauptstadt Magdeburg ist laut Landesentwicklungsplan Sachsen-Anhalt als Oberzentrum nicht dem ländlichen Raum zuzurechnen.

Trotzdem wirkt die Landeshauptstadt in der Zusammenarbeit der ILE-Region aktiv mit. Dafür sind zwei Gründe ausschlaggebend:

1.
Im äußeren Bereich des Stadtgebietes sind auch landwirtschaftliche Flächen und ländliche Strukturen vorhanden, die es zu entwickeln gilt. Dafür ist die Zusammenarbeit mit dem Umland sinnvoll.

2.
Es bestehen zahlreiche Verflechtungsbeziehungen zwischen dem ländlich strukturierten Raum und der Großstadt. Als Beispiele seien der Absatz landwirtschaftlicher Produkte in der Stadt, die Erholungsfunktion des Umlandes sowie Forschung und Lehre in Magdeburg in Verbindung mit Themen des ländlichen Raums genannt.

Sachsen Anhalt Europäische Kommission Ländliche Entwicklung 2007-2013 Landkreis Börde Netzwerk Ländliche Räume